Direkt zum Inhalt

Was ist Optometrie?

Wieso sprechen wir mal von der Seh-Analyse, mal von einem optometrischen Screening? Was ist Optometrie eigentlich? Und warum ist das wichtig? Kurz gesagt: Optometrie ist Gesundheitsvorsorge für Ihre Augen. Wenn Sie mehr wissen wollen, lesen Sie einfach weiter.

Kinder-Optometrie. Sehtest und mehr bei Optiker GRONDE, Augsburg

Was ist Optometrie im Vergleich zum normalen Sehtest?

Es geht immer um das bestmögliche Sehen.

Bei einem optometrischen Screening analysieren wir Ihre Sehfunktionen und screenen, also übersetzt „sieben“, Ihr Auge in Hinblick auf Auffälligkeiten. Ein Optometrisches Screening ist in unserem Hause bei jeder Sehanalyse dabei. Alle Ergebnisse unserer Messungen ergeben unsere Empfehlung für Ihre neue Brille oder Kontaktlinse.
Den Begriff “Sehanalyse” haben wir im Hause Gronde geprägt. Unsere Sehanalyse besteht aus der Anamnese, dem Messen Ihrer dioptrischen Werte und dem optometrischen Screening.
Im Rahmen unserer Sehanalyse beginnen wir mit einer ausführlichen Anamnese: Was erwarten Sie von Ihrer neuen Brille oder Ihren Kontaktlinsen bei der Arbeit und in Ihrer Freizeit? Wie sieht Ihre momentane Sehsituation aus? Wo können wir nachhelfen.
Unsere Beratung ist also im höchsten Maße individuell, egal wie viel sie gerade investieren möchten.

Anschließend kommen wir zu unserem optometrischen Screening. Was machen wir da:
Nach einer Messung mit einem Wellenfront-Gerät führen wir ein Glaukom Screening durch (Augeninnendruckmessung, Aufnahme des Kammerwinkels). Wir erklären Ihnen Ihre Sehfunktionen anhand einer Aufnahme von Ihrem Augenhintergrund. Dann beurteilen wir den vorderen Augenabschnitt (Wimpern, Tränenfilm, Lider, Augenlinse) mit einem Biomikroskop. Und wir machen Tests wie das Amsler-Gitter zur Früherkennung der altersbedingten Makuladegeneration, und überprüfen Farb-, Kontrast- und Nachtsehen. Eine Übersicht über alle Tätigkeitsfelder der Optometie finden sie übrigens hier.

Anschließend dürfen Sie vorlesen…. Dabei ermitteln wir die Werte Ihrer Augen für Ferne und Nähe. Und wir beurteilen dabei die Funktion Ihres beidäugigen Sehens, dem binokularen Sehen, auch Stereo-Sehen oder räumliches Sehen genannt. Anschließend dürfen Sie Ihre Werte mit einer Probierbrille testen.
Die Ergebnisse ihres Screenings erhalten Sie auf Wunsch in einem Protokoll. Beim Kauf einer Brille oder Kontaktlinse ist unsere Sehanalyse inklusive Screening kostenlos.

Hier zeigen wir Ihnen einige unserer optometrischen Tests:

Kinder-Optometrie, hier zum beidäugigen Sehen, bei Optiker Gronde, Augsburg

Kinder-Optometrie liegt uns besonders am Herzen.

Wer in der Schule gut sieht, hat’s einfach leichter. Dabei haben rund 25% aller Schulkinder eine unentdeckte Sehschwäche. Da können wir helfen.
Hier testen wir, ob das Zusammenspiel von Marlenes linkem und rechtem Auge gut funktioniert.

Kinder-Optometrie: Test zur Auge-Hand-Koordination, bei Optiker GRONDE Augsburg

Auge-Hand-Koordination

Bei diesem Test geht es unter anderem um die Auge-Hand-Koordination.
Manche Kinder tun sich damit schwer!
Bei Schulkindern führen wir diesen Test auch bei einer Lese-Rechtschreib-Beratung durch.
Sie werden staunen, wieviel Spaß das macht…, nicht nur den Kindern.

Optometrische Untersuchung zum Beidäugigen Sehen, bei Optiker GRONDE, Augsburg

Binokulares bzw. beidäugiges Sehen

Deck auf – Deck ab!
Sehen Sie manchmal doppelt?
Machen Sie beim Lesen ein Auge zu?
Oder bekommen Sie manchmal Kopfschmerzen?
Dann schauen wir uns das Zusammenspiel Ihrer beiden Augen an, das sogenannte binokulare Sehen.
Das ist unser absolutes Spezialgebiet!

Optometrische Untersuchung, Amsler-Test, bei Optiker GRONDE, Augsburg

Der Amsler-Test

Jonas mit dem Amsler-Gitter. Das ist unser wichtigster Screening-Test.
Er hilft, Netzhautkrankungen zu erkennen, zum Beispiel Makula-Degeneration. Das wäre dann ein Fall für den Augenarzt, aber dafür ist Jonas bestimmt zu jung!

Optometrischer Ishihara-Test bei Optiker GRONDE, Augsburg

Der Ishihara-Test.

Jonas will’s wirklich wissen. Hier prüfen wir mit dem Ishihara-Test auf Farb-Sehschwächen oder Farb-Blindheiten, zum Beispiel die uns allen bekannte Rot-Grün-Sehschwäche.
Wussten Sie, dass rund 9% aller Männer eine Rot-Grün-Sehschwäche haben?

Optometrie mit der Funduskamera, bei Optiker GRONDE, Augsburg

Die Funduskamera

Mit der Funduskamera schauen wir Ihnen ganz tief in die Augen. Bis auf die Netzhaut, denn da findet das Sehen eigentlich statt.
Wir machen ein Foto und erklären Ihnen, wie Ihr Sehen funktioniert.

Alle weitere Beurteilungen am Augenhintergrund macht dann der Augenarzt.

Optometrische Untersuchung mit dem Keratograph, bei Optiker GRONDE, Augsburg

Screening mit dem Keratographen

Damit erstellen wir eine Topographie, also eine sehr detailreiche Landkarte Ihrer Hornhaut.
Diese Aufnahme von Ihren Augen machen wir, wenn Sie Kontaktlinsen möchten. Egal ob harte oder weiche Linsen… alle Augen haben unterschiedliche Größen, Kurven und Durchmesser!
Und die Linsen müssen ganz genau zu Ihren Augen passen, sonst sind die auf die Dauer unterversorgt mit Sauerstoff, anfällig für Entzündungen und Sie sehen nicht richtig scharf.

Optometrische Untersuchung mit der Spaltlampe bei Optiker GRONDE, Augsburg

Die Spaltlampe

Hier kommt die sogenannte Spaltlampe zum Einsatz:
Das ist ein Stereo-Mikroskop mit Beleuchtung.
Damit schauen wir uns den vorderen und mittleren Augenabschnitt genau an: Augenlider, Bindehaut, Hornhaut, Linse, Glaskörper….
So erkennen wir z.B. Entzündungen, Trübungen (z.B. der Linse wie beim Grauen Star), Allergien, trockene Augen, …
und das Wichtigste: Ob Ihre Kontaktlinsen passen!

Optometrischer Test zu Augenfolgebewegungen, Optiker GRONDE, Augsburg

Der Sakkaden-Test

Hier testen wir mit dem sogenannten Sakkaden-Test die Augenbeweglichkeit:
Ob der Blick ein bewegtes oder festes Ziel fixieren und verfolgen kann, und ob die Blickbewegungen in alle Richtungen gleichmäßig sind.

Optometrie ist Gesundheitsvorsorge für Ihre Augen.

Sehen ist unsere absolute Passion, deswegen ist es uns wichtig, alle Funktionen Ihrer Augen in Betracht zu ziehen.
Unsere Sehanalyse und unser Screening ersetzen allerdings in keinem Falle die Untersuchung eines Augenarztes.

Und was ist ein Optometrist?

Es gibt Augenoptiker und es gibt Optometristen. Das Studium zum Optometristen geht weiter und tiefer in die Messtechnik und in die Früherkennung von medizinischen Auffälligkeiten. Beim Augenoptiker ist dafür auch der handwerkliche Aspekt wichtig, also die Fertigung von Brillengläsern, Brillen und Kontaktlinsen.
In vielen Ländern ist der Optometrist die erste Anlaufstelle für die Gesundheitsvorsorge rund ums Auge. In Deutschland stellt nur der Augenarzt Diagnosen. Der Optometrist ist aber auch in Deutschland in der Lage, Auffälligkeiten am Auge und am Sehen zu erkennen und den rechtzeitigen Besuch beim Augenarzt anzuraten.
Damit übernimmt der Optometrist eine “Lotsenfunktion in der Sehversorgung in Deutschland ein”, so schreibt der Fach-Blog optometrist.de.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nach Ihrer Zustimmung Cookies und Google Analytics. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.