Direkt zum Inhalt
Lieblings­brillen

Ziggy Stardust by Etnia Barcelona

Gronde Angebotspreis Fassung ohne Gläser

155

Hersteller-UVP Fassungspreis ohne Gläser

175
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe GDRD, bei Optiker GRONDE, Augsburg
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe BKGD, bei Optiker GRONDE, Augsburg
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe BKGD, bei Optiker GRONDE, Augsburg
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe WHBL, bei Optiker GRONDE, Augsburg
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe WHBL, bei Optiker GRONDE, Augsburg
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe WHBL, bei Optiker GRONDE, Augsburg
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe GDRD, bei Optiker GRONDE, Augsburg
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe GDRD, bei Optiker GRONDE, Augsburg
David Bowie bei Etnia Barcelona: ZIGGY Stardust Sun, Farbe GDRD, bei Optiker GRONDE, Augsburg

A Tribute to David Bowie nennt Etnia Barcelona diese limitierte Kollektion. Wir finden, soviel Mut muss belohnt werden und haben die Ziggy Stardust zu unserer Lieblingsbrille des Monats Januar auserwählt.

Übrigens:
In der Farbe rot-gold (GDRD) kostet die Fassung 175 € statt 199 €(UVP).

Ziggy Stardust – die Bowie-Brille von Etnia Barcelona

Etnia feiert mit diesen Modellen den grandiosen Exzentriker und unerschrockenen Selbstdarsteller David Bowie. Die Kostüme seiner Glam Era und David Bowies exzentrisches Alter Ego Ziggy Stardust inspirierten die Etnia Designer zu diesen mutigen Fassungen. Ob rot-bunt, schwarz-gold, oder gletscher-blau-weiß-schwarz. Diese Brille ist ein Statement und ein echter Hingucker. Trauen Sie sich! Sie werden überrascht sein, wie gut diese Fassungen vielen Gesichtsformen stehen. Be what ever you want to be!

Interessantes und Kurioses zu Ziggy Stardust

Das Konzeptalbum “The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars”, wie es mit vollem Titel heißt, hat David Bowie im Jahr 1972 veröffentlicht. Es wurde von der Musikzeitschrift Melody Maker als das „maßgebliche Album der 1970er Jahre“ bezeichnet.

Bowies Begleitband zu diesem Album nannte sich tatsächlich “Spiders of Mars”.

Beim letzten Konzert von David Bowie als Ziggy, am 3. Juli 1973 in London, erklärte Bowie nicht nur völlig überraschend des Ende seiner Karriere, sondern entließ auch seine Band ohne jede Vorwarnung.

Das Album-Cover zeigt einen Ort in der Londoner Heddon Street, der sich später, ähnlich wie der Abbey-Road-Zebrastreifen der Beatles, zu einem Pilgerort für Fans entwickelte. Die auf der Rückseite abgebildete Telefonzelle wurde 1998 abgebaut, aber später durch ein Replikat ersetzt.

Zum 30-jährigen Album-Jubiläum im Juli 2002 wurden per Online-Umfrage von Fans vier Songs ausgewählt und mit einem Hochleistungslaser in den Weltraum hinaus gesendet. Was der Mann im Mond wohl von “Five Years”, “Starman”, “Ziggy Stardust” und “Rock ’n’ Roll Suicide” hält?

Neugierig auf mehr dazu?

Gibt’s auf Wikipedia, bei der WELT und natürlich bei der Mutter aller Musik-Zeitschriften, dem Rolling Stone.

Mehr über Etnia Barcelona – Brillen & Sonnenbrillen